DDP-MASTERING / DDP-IMAGE

STANDARD IN DER ANLIEFERUNG VON MASTERDATEN

Kompetenter Partner

Stem-Mastering oder die Audio Restauration sind unsere Kernkompetenzen seit 2006.

International verteten

In weit über 50 Ländern aktiv mit über 1000 Songproduktionen pro Jahr.

Top Kundenservice

Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen stets zur Verfügung!

DDP-IMAGE PREISE

Preise für Mixing, Mastering sind immer ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung für das richtige Mixing- oder Mastering-Studio, gerade für Künstler mit einem beschränktem Budget. Daher haben versucht so transparent als möglich zu gestalten. Bei größeren Projekten räumen wir gerne großzügige Rabatte ein!

DDP-IMAGE ERSTELLUNGS KOSTEN

Erstellung eines DDP-Images für die Anlieferung ans Presswerk. Inkl. CD Text.
60 pro DDP
  • Erstellung des DDP-Images inkl. Prüfung
  • 2 Änderungsversionen inklusive.
Tipp

STEREO MASTERING KOSTEN

Analoges Klangerlebnis mit einzigartigem New-York-Sound garantiert unser Mastering.
85,00 pro Song
  • Analoges Mastering eines Stereo Mixdowns.
  • 2 Änderungsversionen inklusive.

STEM MASTERING KOSTEN

Mastering von Subgruppen mit analogem Sound. Qualitätssteigerung bis zu 30%!
85,00 pro Song
  • Analoges Mastering eines Stereo Mixdowns.
  • 2 Änderungsversionen inklusive.
*Stereo Mastering = 1 Stereo Spur. Bei Upload mehrerer Gruppenspuren wird automatisch das Stem-Mastering gebucht. **mind. 2 Stems Preise inkl. MwSt.
Wenn es um die Anlieferung der Audiodaten ans Presswerk geht, bietet die Erstellung und der Versand eines DDP (Disc Description Protokoll) gegenüber der herkömmlichen „Master-CD“ einige Vorteile.

IST IHR MASTERING TECHNISCH EINWANDFREI?

In unserer kostenfreien Mix-Analyse erfahren Sie, ob alle technischen Voraussetzungen vorliegen.

IST IHR MIX BEREIT?

Mit unserem analog Mastering sorgen wir dafür, dass sich alle Titel auf Ihrem DDP-Image gleich gut anhören.

DDP-MASTER FAQ

DDP steht für Disc Description Protokoll und wurde von Doug Carson & Associates entwickelt bzw. eingeführt um die Anlieferung von Audio Daten nach dem Mastering an das Presswerk zu ermöglichen, um Fehler zu vermeiden und um eine Absicherung der Titelreihenfolge und CD Text zu haben. Diese „Absicherung“ ist mittels des mitgelieferten CD Textes und der Checksumme, die sich im DDP-Paket bzw. in den DDP-Images befinden, möglich.

WIE WIRD EIN DDP ERSTELLT?

Das DDP-Image wird nach dem Sony Red Book Standard erstellt, was kurz heißt, dass die Audio Daten auf einer CD in 16 bit vorliegen müssen und eine Abtastrate (Samplerate) von 44.1 khz haben. Ein Song muss mindestens 4 Sekunden lang sein und eine CD darf maximal 99 Titel enthalten.

Vorteile eines DDP-Mastering ist es, dass beim Brennen keine C2 und C3 Fehler entstehen. Diese werden oft durch schlechte Brenner bzw. Laser verursacht und sorgen für winzige Kratzer auf der CD, die mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind. Außerdem verhindert die Übermittlung eines DDP-Image das ungewollte öffnen und abspielen durch evtl. Manager, Label Chefs oder anderen Mitmusikern, somit werden auch beim Abspielen die Kratzer auf der CD oder den Audio Daten vermieden.

 

VERTEILUNG DER AUDIODATEN AUF DEM DDP-IMAGE

Da auf einer Audio CD insgesamt 24 Bit zur Verfügung stehen – 16 bit für die Audiodaten mit 96 db Dynamikumfang sowie 8 bit für den Subchannel auch Mantisse genannt – ist es möglich in den 8 Bit CD Informationen wie den CD Text zu packen. Dieser beinhaltet z.B. den Titel, Name des Künstlers, ISRC Code, EAN Code, Songwriter, Arrangeur,Genere und eine Möglicheit für eine kurze Mitteilung, sowie die Pausenzeiten.

Durch unsere jahrelange Erfahrung und Praxis in der Kooperation mit Bands und Künstlern können wir Ihre Projekte bzw. Ihr Audio Mastering perfekt umsetzen! Egal ob 80er Jahre-Sound, wie Pink Floyd, aktueller Sound, wie Maroon 5 oder experimenteller/psychedelischer Sound, wie MGMT gewünscht ist, ist Peak-Studios die beste Wahl für einen kompromisslosen Klang.

Ein DDP-Master wird mittels einer Software, den Audiodaten – also deinen Songs und dem CD Text erstellt. Es werden hierzu alle Audio-Files in das DDP Projekt gezogen, die Pausen-Zeiten eingestellt, die Reihenfolge frestgelegt und der CD-Text, sowie alle nötigen Infos hinterlegt. Anschließend wird das CD-Image erstellt. Dieses beinhaltet in der Regel eine .DAT-Datei und eine Checksumme, sowie die einzelnen Titel der CD.

Dieses DDP-Master wird dann in der Regel gezippt und an das Presswerk verschickt.