Nice View – Musikprojekt für Kinder in Kenia Lama Rei – Ghostmother

THE HONEST REST – GONE FOREVER







The Honest Rest kommen mit ihrem neuen Release „Gone Forever“ wieder in den Fokus der Hörer. In unserem Interview erfahrt Ihr die Hintergründe der neuen Platte.


The_honest_rest_gone_forever_album_cover

STELLT EUCH MAL VOR: WOHER SEID IHR UND WIE IST EURE BAND ENTSTANDEN?

 

Wir kommen aus Berlin, auch wenn unser Sänger Dirk nicht in Berlin wohnt. Ansonsten lebt der Rest von uns in Berlin – den weitesten Anfahrtsweg zur Probe hat wohl unser Schlagzeuger Ricardo, der zur Probe schon mal ne gute Stunde im Auto braucht. 

Wie sind wir nun entstanden? André und Phil haben sich schon früh kennengelernt, nachdem André als gelernter Tontechniker eigentlich nur das Mischpult im Proberaum von Phils damaliger Band richtig einstellen sollte. Seine Gitarrenfähigkeiten sorgten dann dafür, dass er auch zur nächsten Probe erschien und sich daraus das erste richtige Line-up entwickelte. Dies blieb aber nicht lange stabil und als Phil seinen Bruder Marco bei einer Geburtstagsfeier traf und zur nächsten Probe einlud, wurde er kurzerhand als Schlagzeuger verpflichtet, obwohl er eigentlich ebenfalls Gitarrist war. Nach einigen Wechseln im Line-up und dem Umzug in einen neuen Proberaum, begann im Herbst 2018 die Suche nach einem Sänger. So haben wir Dirk gefunden und die Besetzung war zum ersten Mal vollständig. Mittlerweile ist Marco vom Schlagzeug an die Rhythmusgitarre gewechselt und Ricardo hat den verwaisten Drumhocker eingenommen. Here we are! 



WIE SEID IHR AUF EUREN BANDNAMEN GEKOMMEN?

Der ergab sich aus der Entstehungsgeschichte der Band. Irgendwann waren nur noch André, Marco und Phil übrig – quasi der „Rest“. Da es „The Rest“ schon als Bandnamen gab, entschieden wir uns für „The Honest Rest“.  



WIE ENTSTEHEN EURE SONGS? GIBT ES EINEN FESTEN ABLAUF?

 

Bislang ist es so, dass André im Grunde fertig komponierte Songs vorstellt. Unglaublich, wie kreativ der Mann ist! Dirk schnappt sich dann die Instrumentaltracks und schreibt die Gesangsmelodien und Texte.  

Wir wollen aber auch versuchen, Songs als Gemeinschaftsprojekt entstehen zu lassen. Manchmal ergeben sich ja gerade beim Jammen und Rumprobieren ganz geile Sachen, die wir dann weiterverfolgen. Mit Marco an der Rhythmusgitarre und Ricardo am Schlagzeug zeigen sich teils ganz neue Facetten und wir sind echt gespannt, wo unsere musikalische Reise hinführt. 



WIE NEHMT IHR EURE SONGS AUF?

Beide EPs haben wir im Proberaum aufgenommen, was teilweise nicht ganz ohne Hürden von statten ging, da es in dem Gebäude unzählige Proberäume gibt und damit selten die nötige Ruhe herrscht. Das Mixing und Editing übernimmt André dann in seinem Homestudio und für das Mastering arbeiten wir eng mit Chris Jones zusammen. 



Fetter Gitarrensound wie The Honest Rest ?

Stereo Mix oder Stems jetzt veredeln lassen !

Mastering-Files hochladen!


IHR HABT JETZT DIE ZWEITE EP HERAUSGEBRACHT. WIE GEHT ES  WEITER BEI EUCH?

Erst einmal wollen wir unbedingt viel mehr live spielen. Das ging durch die Aufnahmen, diverse Videodrehs und die Line-up-Wechsel ein wenig unter. 

Außerdem gib es Überlegungen, nächstes Jahr ein komplettes Album zu veröffentlichen. Neue Songs sind schon in Arbeit. 



WAS MACHT EUCH ALS BAND AUS?

Wir haben einfach Spaß an dem, was wir tun und das merken auch die Leute, die vor der Bühne stehen oder uns auch mal während der Probe besuchen. Wir sind fünf Kerle, die einander respektieren und Bock drauf haben, gemeinsam gute, eigene Musik zu machen. 



WAS WÜNSCHT IHR EUCH FÜR DIE ZUKUNFT?

Reichtum und Ruhm! Nein, Scherz beiseite: wir wollen weiterhin den Spaß, den uns unsere Musik macht, in gute Songs packen und hoffen darauf, dass wir damit viele Leute erreichen. Sei es live oder durch unsere Veröffentlichungen. Am liebsten natürlich bei Konzerten, denn was gibt es Geileres, als seine Songs live vor Publikum zu präsentieren? 


Related Posts
  • All
  • By Author
  • By Category
  • By Tag

Comments are closed.