Vocals – Recording und Mixing – Wir zeigen Euch wies geht! Der Limiter

DJ Equipment zum einsteigen


DJ Equipment zum „einsteigen“ oder „richtig“ machen.

Ein kleiner Einblick in die Welt zwischen Plattenteller und Softwaresampler!



Die guten „alten Zeiten“

Als Vinyl noch nicht zum „Download“ angeboten wurde.

Zu Zeiten von Kool DJ Herc bestand das Dijing noch aus zwei  Turntables, einem Mixer, Vinyl , einer Anlage, Kopfhörer und dem Scratching. Jeder der in den 90ern mit HipHop groß geworden ist wollte einen 1210 von Technics sein eigen nennen um das „schwarze Gold“ seiner Lieblingskünstlers in vinyltypischer Qualität genießen zu können. An das Auflegen mit CDs, Wav, Mp3 oder sonstigen Formaten hatte damals noch keiner Gedacht. Viele Instrumentals wurden damals mit Hilfe von geloppten Samples alter Platten und mithilfe eines Hardwaresamplers wie der Akai MPC produziert.

DJ Speaker, DJ Lights und DJ Headphones

Wie eine Kultur tod getreten wird!

Das „Dejaying“ heute unterscheidet sich grundlegend, egal ob musikalisch oder technisch. Musik wird je nach Genre über das Internet besorgt und in Form eines hochwertigen Audioformats in die Software geladen. In der Auswahl der DJ Software gibt es für fast jeden Geldbeutel das Passende. Allgemein zu empfehlen ist das aus Neuseeland stammende Serato DJ, dass alle Funktionen beinhaltet die man als DJ sucht. Auch die Traktor-Software-Reihe von Native-Instruments ist durchaus zu empfehlen. Wer noch kein Geld für eine professionelle Software ausgeben möchte, der kann sich kostenlos Virtual DJ herunterladen.   Wer nicht vorhat Live aufzulegen, sondern für sich selbst Sets erstellen möchte der kann auch schon auf Softwarelösungen wie Magix Digital DJ 2 zurückgreifen. Im Bereich der Mixer und CD/MP3 Player gibt es auch für jeden Geldbeutel das passenden Equipment. Wer sich gleich professionell einrüsten möchte, dem sei der Pioneer CDJ-2000nexus zu empfehlen. Für den kleineren Geldbeutel gibt es einige Angebote von Reloop, Gemini oder Numark.

Wenn Geiz geil wird!

Virtual DJ Erklärung für Einsteiger

Im Bereich der DJ Mixer lassen sich im oberen Preisbereich Marken wie Allen und Health und Pioneer empfehlen, in der unteren Preisklasse Marken wie Behringer, Reloop und Numark. Um euch den Einstieg ein wenig zu erleichtern möchten wir euch anhand von Virtual DJ die wichtigen Bereiche erklären.

 

VIRTUAL DJ2

 

Wir empfehelen Euch aber unbedingt ein profi Mastering Eurer Songs, denn gerade wenn es hochwertig klingen soll, ist ein hochwertiges Mastering unverzichtbar.


Sichern Sie sich jetzt Ihr GRATIS-TEST-MASTERING!

Mixtape Sound veredeln wir auch!

GRATIS MASTERING SICHERN!
Share
Related Posts
  • All
  • By Author
  • By Category
  • By Tag

Comments are closed.